Geänderte Öffnungszeiten

Seit einigen Monaten können wir eine deutlich höhere Zahl an eingereichten Jobangeboten verzeichnen. Leider ist damit auch ein höherer Aufwand verbunden, um Arbeitgeber und Studierende angemessen betreuen zu können. Deshalb wird die Jobvermittlung ab 1. Oktober ihre Öffnungszeiten ändern und am Dienstagvormittag keine Sprechstunde mehr anbieten.

Details anzeigen

Sie interessieren sich für ein Jobangebot aus unserem Jobportal? In den folgenden 4 Schritten haben wir die wichtigsten Fakten für Sie zusammengestellt. Informationen für Arbeitgeber finden Sie auf dieser Seite weiter unten.

Here you can find our English instruction sheet Four steps to getting a student job.

1. Online registrieren

Nutzungsvoraussetzung des Jobportals ist, dass Jobsuchende an einer der dem Studentenwerk zugeordneten Leipziger Hochschule ordentlich eingeschrieben sind, für die das Studentenwerk Leipzig seine Serviceleistungen erbringt. Sollte ein Jobangebot nicht an Leipziger Studierende vermittelbar sein, können  auch Studierende anderer deutscher öffentlicher Hochschulen ihr Interesse bekunden. Als Nachweis dient die Immatrikulationsbescheinigung des aktuellen Semesters.

Wer diese Bedingung erfüllt, kann sich in unserem Jobportal registrieren. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Registrierung finden Sie hier. Für diese Registrierung sind persönliche Angaben und Dokumente nötig (siehe nächste Frage: "Welche Dokumente werden benötigt?).

2. Passendes Jobangebot finden

Alle Jobangebote, die durch die Jobvermittlung betreut werden, finden Sie in unserem Jobportal. Bei der Wahl des Jobs ist es wichtig, genau zu prüfen, ob Sie die nötigen Anforderungen und Arbeitszeiten tatsächlich realisieren können.

3. Büro der Jobvermittlung aufsuchen

Danach geht es direkt in die Jobvermittlung, denn alle Jobs werden nur nach persönlicher Vorstellung während der Sprechzeiten vergeben. In einem kurzen Gespräch wird Ihr Studierendenprofil im Jobportal geprüft. Dabei müssen Sie sich mittels Personalausweis bzw. durch einen gültigen Reisepass legitimieren. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle.

4. Beim Arbeitgeber melden

Nach der Entscheidung für einen Job bekommen Sie die Kontaktdaten des Arbeitgebers und müssen sich selbst bei ihm melden.

Parallel dazu erhält die Arbeitgeberin oder der Arbeitgeber Ihre Kontaktdaten. Ab diesem Zeitpunkt rechnet die Arbeitgeberin oder der Arbeitgeber fest mit Ihrer Kontaktaufnahme, daher sollten Sie vorher gut überlegen, ob Sie den Job auch wirklich wahrnehmen können.

Schauen Sie einfach durch unsere Jobangebote. Vielleicht ist etwas für Sie dabei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Details anzeigen

Mitzubringen zur Jobvermittlung sind:

von Studierenden aus Ländern der Europäischen Union

  • aktuelle Immatrikulationsbescheinigung – wenn diese nicht bereits im Jobportal hochgeladen wurde (Studierendenausweis allein reicht nicht aus)
  • Personalausweis oder Pass

von Studierenden aus Nicht-EU-Staaten

neben den oben genannten noch folgende Dokumente:

  • Aufenthaltsgenehmigung – wenn diese nicht bereits im Jobportal mit hochgeladen wurde
  • Arbeitserlaubnis – wenn diese nicht bereits im Jobportal mit hochgeladen wurde

Mitzubringen zur Arbeitgeberin/zum Arbeitgeber sind:

  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Personalausweis oder Pass, ggf. mit Aufenthaltstitel und Arbeitserlaubnis
  • Chipkarte der Krankenkasse
  • Lohnsteuer-ID
  • Sozialversicherungsausweis
  • Bankverbindung

Hinweis: Nicht ordentlich eingeschrieben im Sinne der Sozialversicherung sind:

  • Studierende, die sich im Urlaubssemester befinden,
  • Promotionsstudierende,
  • Teilzeitstudierende sowie
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Deutschkursen und Studienkollegien.

Nicht ordentlich eingeschriebene Studierende unterliegen der Sozialversicherungspflicht!

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Jobportal für studentische Arbeitnehmer finden Sie hier!

Weitere Informationen zum Thema Jobben im Studium erhalten Sie auf der Webseite des Deutschen Studentenwerks.

Sie suchen einen studentischen Nebenjob? Schauen Sie zunächst einmal in die Richtlinien, nach denen die Jobvermittlung des Studentenwerkes Leipzig arbeitet.

Hinweise zum Datenschutz

Im Büro der Jobvermittlung bzw. im Jobportal des Studentenwerkes werden persönlichen Daten abgefragt. Bei Fragen dazu lesen Sie unsere Angaben zur Verwendung der persönlichen Daten.


Arbeitgeberangebote (von Firmen & Privathaushalten)

Sie wollen als Unternehmen oder Privathaushalt einen Nebenjob an Studierende über die Jobvermittlung des Studentenwerkes Leipzig vermitteln lassen? Hier können Sie ein Arbeitgeberprofil anlegen, über welches Sie dann Jobangebote veröffentlichen können. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Registrierung finden Sie hier. Einen Leitfaden für unsere Zusammenarbeit mit Arbeitgebern finden Sie hier!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jobvermittlung {{ätt}} studentenwerk-leipzig {{punkt}} de (Jobvermittlung).


Wer wir sind

Susann Pianski-Lehmann Leiterin Jobvermittlung

Susann Pianski-Lehmann

Jobvermittlerin

jobvermittlung {{ätt}} studentenwerk-leipzig {{punkt}} de
+49 341 9659-630

Jobvermittlerin Gudron Stohl

Gudrun Stohl

Jobvermittlerin

jobvermittlung {{ätt}} studentenwerk-leipzig {{punkt}} de
+49 341 9659-630


Fragen & Antworten

Details anzeigen

Unsere Arbeit basiert auf der persönlichen Kommunikation mit den Studierenden und sie zeigt, dass eine Vermittlung über diesen Weg für alle Parteien zuverlässiger verläuft. Die persönliche Vermittlung ist unser Alleinstellungsmerkmal – somit unterscheiden wir uns von anderen Jobportalen.

So können wir den Vermittlungsverlauf überblicken und wissen, wann ein Jobangebot bedient ist und aus der Vermittlung genommen werden kann bzw. führen Rücksprache mit Arbeitgebenden, wie viele Bewerberinnen und Bewerber noch benötigt werden.

Details anzeigen

Die Eingabe „ab sofort“ ist technisch nicht möglich. Sehen Sie also ein Datum der vergangenen Tage, ist es meist das Datum der Veröffentlichung und nennt den frühestmöglichen Starttermin. Es bedeutet nicht, dass das Jobangebot nicht mehr zur Verfügung steht.

Details anzeigen

Sie dürfen sich maximal drei Jobangebote vermitteln lassen. Sie sollen Gelegenheit haben, sich mit den Arbeitgebenden in Kontakt zu setzen bzw. Ihre Bewerbung zu überstellen.

Details anzeigen

Sie können sich für einen Job vormerken lassen und haben dann Gelegenheit, sich diesen zur nächsten Sprechstunde abzuholen. Wir werden dann versuchen, Sie bei der Vermittlung zu berücksichtigen.

Allerdings werden vorgemerkte Jobangebote nur vor der jeweiligen Sprechstunde von uns überprüft.

Aber: Wir können keine Garantie geben, dass das Jobangebot so lange zur Verfügung steht, da die persönliche Vermittlung in der Sprechstunde Vorrang hat und die Arbeitgeberin oder der Arbeitgeber natürlich selbst jederzeit das Angebot schließen kann.

Der Vormerkprozess bietet die Möglichkeit der Vermittlung bei sehr, sehr dringenden Jobangeboten.

Details anzeigen

Bei diesen Jobs ist entweder das Kontingent der Vormerkmöglichkeiten erschöpft, da aber erfahrungsgemäß nicht alle vorgemerkten Jobs abgeholt werden, lohnt es sich immer noch einmal, in der Jobvermittlung nachzufragen, so lange der Job veröffentlicht ist.

Die Vormerkfunktion kann auch für bestimmte Jobs blockiert werden.


Weitere Beratungsangebote und Informationsquellen


Dokumente zum Download