Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) bieten Studierenden mit Semesterticket aktuell eine Upgrade-Funktion für das Deutschlandticket an. Zu zahlen sind dann anteilig pro Monat 19,83 € für die Monate des WiSe 2023/24. Alle Infos gibt es bei der LVB.

ACHTUNG: Zum Sommersemester 2024 löst das Deutschland-Semesterticket das bisherige MDV-Ticket mit Upgrade-Funktion zum Deutschlandticket ab. Weitere Infos findest du weiter unten auf dieser Seite

Semesterticket

Das Semesterticket sorgt für preiswerte Mobilität im Öffentlichen Personennahverkehr.

Im Sommersemester 2024 wird das bisherige MDV-Semesterticket für Leipziger Studierende durch das Deutschland-Semesterticket ersetzt.

Besonderheiten gibt es für Studierende

  • die ein Upgrade auf das Deutschland-Ticket haben,
  • der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig und der HHL Leipzig Graduate School of Management (HHL)
  • die eine „Beitragsrückzahlung“ beantragen
  • die an ihrer Hochschule einen anderen Namen als in ihren amtlichen Ausweisdokumenten führen (z. Bsp. genderqueere Personen, Künstler:innenname).

Wie du dein Ticket bekommst, wo es überall gültig ist und welche Besonderheiten du beachten musst – weiter unten auf dieser Seite findest du alle wichtigen Infos.

  • Im Sommersemester 2024 kostet das Deutschland-Semesterticket 176,40 Euro (dies entspricht 29,40 Euro/Monat). Der Semesterticketbeitrag wird bei der Immatrikulation bzw. der Rückmeldung an der Hochschule gezahlt.
  • Das Deutschland-Semesterticket gilt deutschlandweit im Geltungsbereich des Deutschlandtickets.

Studierende der sieben Leipziger Hochschulen im Zuständigkeitsbereich des Studentenwerkes Leipzig zahlen den Beitrag von 176,40 Euro verpflichtend mit der Immatrikulation bzw. Rückmeldung zum Sommersemester 2024.

  • Universität Leipzig (UL)
  • Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK)
  • Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig (HMT)
  • Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB)
  • HHL Leipzig Graduate School of Management (HHL)
  • BA Sachsen – Staatliche Studienakademie Leipzig (BA Leipzig)
  • iba Leipzig – Internationale Berufsakademie

Wie rufe ich das Ticket ab?

Du kannst dein Deutschland-Semesterticket entweder als Handyticket in LeipzigMOVE abrufen oder alternativ als Chipkarte in einem Service-Center der LVB.

  • Deutschland-Semesterticket in LeipzigMOVE

    Lade dir die LeipzigMove-App der LVB herunter und registriere dich dort, um das digitale Deutschland-Semesterticket per Smartphone abzurufen. In LeipzigMOVE kannst du frühestens 14 Tage vor jeweiligen Semesterbeginn dein Deutschland-Semesterticket auswählen und dem weiteren Prozess folgen. Dabei wirst du aufgefordert, dich in dein Hochschulnetzwerk einzuloggen, halte dazu bitte deine persönlichen Login Daten bereit. Der Login verifiziert deine individuelle Anspruchsberechtigung auf das Deutschland-Semesterticket und überträgt deinen im Hochschulnetzwerk hinterlegten Namen in das Ticket. Sollte dieser nicht dem Namen in deinem amtlichen Lichtbildausweis entsprechen, nutze bitte die Ausgabe per Chipkarte in einem der Servicezentren der LVB.

    • Für Studierende der HMT und der HHL ist der Ticketabruf in LeipzigMOVE vsl. ab dem 26. bzw. 27. Februar 2024 möglich. Bitte beachte aber, dass es für dich ein paar Besonderheiten gibt (siehe weiter unten).
    • Für Studierende der Universität Leipzig, der HTWK, der HGB, der BA Leipzig und der iba Leipzig ist der Ticketabruf in LeipzigMOVE vsl. ab dem 16. März 2024 möglich.

    Bei einer Fahrausweiskontrolle musst du zusätzlich zum Deutschland-Semesterticket in LeipzigMOVE deinen aktuellen Lichtbildausweis vorzeigen. Dein Studierendenausweis gilt ab dem Sommersemester nicht mehr als Fahrtberechtigung, auch nicht im MDV-Gebiet.

  • Deutschland-Semesterticket als Chipkarte

    Dein Studierendenausweis gilt ab dem Sommersemester nicht mehr als Fahrtberechtigung, auch nicht im MDV-Gebiet.

    Wenn du kein Smartphone hast und daher dein Deutschland-Semesterticket auf einer Chipkarte benötigst, dann geh in eines der Servicezentren der LVB und hol dir frühestens 14 Tage vor Semesterbeginn dein Deutschland-Semesterticket als Chipkarte. Halte dafür bitte

    • deinen aktuellen Lichtbildausweis,
    • deine gültige Immatrikulationsbescheinigung für das jeweilige Semester und
    • deinen aktuellen Studierendenausweis zur Vorlage bereit.

    Bei einer Fahrausweiskontrolle ist die Chipkarte zusätzlich zu deinem aktuellen Lichtbildausweis vorzuzeigen. Dein Studierendenausweis gilt ab dem Sommersemester nicht mehr als Fahrtberechtigung, auch nicht im MDV-Gebiet.

  • Studierende mit Upgrade auf das Deutschland-Ticket

    Studierende, die ihr bisheriges Semesterticket auf das Deutschland-Ticket upgegradet hatten, bekommen von den LVB eine Information, dass ihr Ticket automatisch zum 31. März 2024 endet. Auch sie müssen dann zum Start des Sommersemesters ihr neues Deutschland-Semesterticket abrufen (siehe oben).

  • Studierende der HMT und der HHL

    An der HMT und der HHL beginnt das Sommersemester und mithin die Gültigkeit des Deutschland-Semestertickets bereits am 1. März. Studierende der HMT und der HHL können sich daher vsl. ab dem 26. bzw. 27. Februar 2024 ihr digitales Ticket über LeipzigMOVE oder in den Servicestellen der LVB abrufen. Dafür benötigst du eine Vertragsnummer, die dir die LVB rechtzeitig per E-Mail zuschicken. Alle weiteren Schritte kannst du unter „Wie rufe ich das Ticket ab?“ (siehe oben) nachlesen. Hier findest du eine Anleitung.

  • Studierende der HMT und der HHL mit Deutschland-Ticket-Upgrade

    Studierende der HMT und der HHL, die ihr bisheriges MDV-Semesterticket auf das Deutschland-Ticket upgegradet hatten, erhalten Anfang Februar eine Information von den LVB, dass ihr Ticket automatisch zum 31. März 2024 endet.

    Achtung: Da das neue Sommersemester und mithin die Gültigkeit deines Deutschland-Semestertickets für dich bereits am 1. März 2024 beginnt, bedeutet das für dich: Um eine finanzielle Doppelbelastung zu vermeiden, werde aktiv und kündige dein Semesterticket-Upgrade mit Wirkung für den Monat März bis spätestens zum 20. Februar 2024 im Kundenportal der LVB. Später eintreffende Kündigungen können für den Bankeinzug nicht mehr berücksichtigt werden. Auch ohne Kündigung wird dein Semesterticket-Upgrade aber zum 31. März 2024 automatisch beendet.

  • Studierende mit Antrag auf Beitragsrückzahlung

    Falls Du eine „Beitragsrückzahlung“ für das Sommersemester beantragen willst, ist dies für den Semesterticketbeitrag nur möglich, wenn das Deutschland-Semesterticket noch nicht abgerufen ist. Die Beitragsrückzahlung ist nach dem Abruf nicht mehr möglich.

  • Studierende mit unterschiedlichen Namen

    Beim Abruf des Deutschland-Semestertickets in der LeipzigMOVE-App wird dort unveränderbar der Name angezeigt, mit dem du dich an deiner Hochschule registriert hast. Bei Studierenden, die an ihrer Hochschule einen anderen Namen als in ihren amtlichen Ausweisdokumenten führen (z.B. genderqueere Personen, Künstler:innennamen), kann das bei der Fahrausweiskontrolle zu Problemen führen. Denn bei der Kontrolle muss zusätzlich zum Ticket in der App auch ein aktueller Lichtbildausweis vorgezeigt werden. Beim Ticketabruf als Chipkarte in einem der Servicezentren der LVB ist es möglich, sich ein Deutschland-Semesterticket ausstellen zu lassen, auf dem der amtliche Name verwendet wird.

Details zum Deutschland-Semesterticket

  • Solidarmodell

    Das Deutschland-Semesterticket gilt als vollsolidarisches Pflichtticket für alle beitragspflichtigen Studierenden. Das heißt, alle Studierenden müssen den Beitrag für das Deutschland-Semesterticket zahlen, damit alle die Möglichkeit haben, das vergünstigte Deutschlandticket zu erhalten. Nur auf Basis dieses Solidarmodells ist der Rabatt von 40% auf den Preis des Deutschlandtickets möglich. Weitere Informationen zum Solidarprinzip findest du auf der Seite Solidarprinzip.

  • Mitnahme eigener Kinder

    Das Deutschland-Semesterticket beinhaltet keine unentgeltliche Mitnahme von Personen über 6 Jahren. Für die Mitnahme von Kindern benötigst du ein zusätzliches Ticket, hierzu kannst du bei der LVB separat einen Baustein „Mitnahme von Kindern“ in der Tarifzone 110 (Leipzig) erwerben.

  • Mitnahme von Fahrrädern

    Mit dem Deutschland-Semesterticket kann ganztägig in den S-Bahnen und Nahverkehrszügen ein Fahrrad kostenlos mitgenommen werden. In den Straßenbahnen und Bussen der LVB ist dies von 19:30 bis 06:00 Uhr möglich. Außerhalb dieser Zeit brauchst du eine Extrakarte.

  • Befreiung & Rückerstattung

    Schwerbehinderte, die nach dem Sozialgesetzbuch SGB IX Anspruch auf unentgeltliche Beförderung im ÖPNV (Beiblatt mit gültiger Wertmarke) haben und dies nachweisen, können sich vom Semesterticketbeitrag befreien lassen. Der Schwerbehindertenausweis, das Beiblatt mit gültiger Wertmarke und der Studierendenausweis müssen dazu beim Studentenwerk für jedes Semester vorgelegt werden (Kontaktdaten siehe oben).

    Informationen zur Rückzahlung des Semesterbeitrages findest du in der Rubrik „Semesterbeitragsbefreiung und –rückzahlung“.

    Eine Erstattung des Beitrages für das Deutschland-Semesterticket ist nur möglich, wenn dieses für den zu erstattenden Zeitraum noch nicht bei den Leipziger Verkehrsbetrieben abgerufen wurde.

Studentenwerk Leipzig

Frau Stieler

Abteilung Rechnungswesen/Controlling · Befreiung/Rückerstattung des Semesterbeitrags

Raum 215
Goethestraße 6
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 9659-665

E-Mail schreiben

Persönliche Sprechzeiten vor Ort

Dienstag
09:00 – 11:00
13:00 – 16:00

Donnerstag
09:00 – 11:00
13:00 – 15:00

LeipzigMOVE gibt es für iOS und Android.

Alle Infos unter leipzig-move.de.

Das MDV-Semesterticket (gültig nur noch im WiSe 2023/24)

Studierende können mit dem MDV-Semesterticket die Angebote aller Verkehrsunternehmen im Gebiet des MDV-Volltickets nutzen (s. Karte unten). Neben den innerstädtischen Verkehrsmitteln in Leipzig und Halle stehen sieben S-Bahnlinien, zahlreiche Regionalbahn- und Regionalexpress-Linien sowie rund 500 Bus- und PlusBus-Linien zur Verfügung.

Das MDV-Semesterticket gilt für Studierende folgender Hochschulen:

  • Universität Leipzig
  • Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
  • Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig
  • Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
  • HHL Leipzig Graduate School of Management
  • BA Sachsen – Staatliche Studienakademie Leipzig
  • iba Leipzig – Internationale Berufsakademie

Das Semesterticket gilt nur mit einem gültigen Studienausweis mit dem MDV-Aufdruck in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis.

Kosten & Bezahlung

Der Betrag für das MDV-Semesterticket wird pro Semester mit dem Semesterbeitrag eingezogen, ist also von allen beitragspflichtigen Studierenden bei der Immatrikulation bzw. der Rückmeldung an die Hochschule zu zahlen. 

Zum Wintersemester 2019/20 wurde der Vertrag zwischen Studentenwerk und MDV um weitere fünf Jahre verlängert. Da das MDV-Semesterticket seit 2014 deutlich stärker in Anspruch genommen wurde als erwartet und vom MDV kalkuliert, war eine Preiserhöhung für die neue Vertragslaufzeit unausweichlich.

Die Erhöhung wird in einer Preissteigerung um jährlich 10 Euro abgebildet. Zu Beginn der Vertragslaufzeit im Wintersemester 2019/20 zahlen Leipziger Studierende 135 Euro pro Semester für das Semesterticket. Der Betrag erhöht sich jährlich um 10 Euro, so dass 2024 im Sommersemester 175 Euro pro Semester zu zahlen sind. Das entspricht einem monatlichen Preis von 22,50 Euro zum Anfang der neuen Vertragslaufzeit und 29,17 Euro zu deren Ende. Zum Vergleich: Ein ABO Azubi für Leipzig (Zone 110) aus dem regulären MDV-Tarifangebot kostet monatlich 40,50 Euro.

Mehr Informationen zum Semesterbeitrag dazu stehen unserer Beitragsordnung.

Details zum MDV-Semesterticket

  • Fahrausweis & Gültigkeit

    Der gültige Studienausweis mit dem MDV-Aufdruck in Verbindung mit einem amtlichen Personaldokument mit Lichtbild ist gleichzeitig Fahrausweis für das gesamte MDV-Gebiet ohne MDV-Nord. Hier können alle Nahverkehrsmittel, einschließlich der LVB-Linien in Leipzig und der S-Bahnen, rund um die Uhr und über das gesamte Semester genutzt werden. Die Gültigkeit beginnt immer erst ab dem Semesterbeginn der jeweiligen Hochschule.

    Erstimmatrikulierte können seit dem Wintersemester 2019/20 bereits einen Monat vor Beginn des Semesters den ÖPNV nutzen. Als Fahrausweis gilt:

    • für Erstis der Universität Leipzig: der gültige Studienausweis mit dem MDV-Aufdruck in Verbindung mit einem amtlichen Personaldokument mit Lichtbild
    • für Erstis aller anderen Leipziger Hochschulen:  der gültige Studienausweis mit dem MDV-Aufdruck in Verbindung mit einem amtlichen Personaldokument mit Lichtbild und einer Kopie der Immatrikulationsbescheinigung
  • Mitnahme eigener Kinder

    Studierende der aufgeführten Hochschulen können maximal drei eigene Kinder bis einschließlich 14 Jahren unentgeltlich in der Tarifzone 110 (Leipzig) mitnehmen.

  • Fahrradmitnahme

    Studierende mit einem gültigen Studienausweis (und dem Aufdruck „MDV“) können täglich (auch an Wochenend- und Feiertagen) von 19 bis 5 Uhr ihr Fahrrad kostenlos in den Stadtbussen und Straßenbahnen der Leipziger Verkehrsbetriebe mitnehmen, sofern es das Platzangebot zulässt. Tagsüber zwischen 5 und 19 Uhr ist für die Mitnahme eines Fahrrades eine Extrafahrkarte notwendig.

    In den Zügen des Nahverkehrs kann mit dem MDV-Semesterticket im gesamten MDV-Gebiet das Fahrrad zu jeder Tageszeit kostenlos mitgenommen werden.

    Nähere Infos zur Fahrradnahme sind im Flyer „Fahrradmitnahme im Verbund“ im Downloadbereich des MDV unter dem Punkt „Informationen zum MDV-Tarif“ zu finden.

  • Anschlussticket

    Liegt die Hochschule im MDV-Gebiet, der Wohnort aber außerhalb, ist ein  Anschlussticket die Lösung: mit dem MDV-Semesterticket können Studierende bis zum letzten Bahnhof im Verbundgebiet fahren (s. Karte oben) und für die restliche Strecke ein Ticket des entsprechenden Eisenbahnverkehrsunternehmens lösen.

    Wichtig: Das Anschlussticket muss vor Fahrtantritt vorliegen und entwertet sein!

  • Befreiung & anteilige Rückerstattung

    Schwerbehinderte, die nach dem Sozialgesetzbuch SGB IX Anspruch auf unentgeltliche Beförderung im ÖPNV (Beiblatt mit gültiger Wertmarke) haben und dies nachweisen, sind vom MDV-Ticket befreit.  Der Schwerbehindertenausweis, das Beiblatt mit gültiger Wertmarke und der Studierendenausweis müssen dazu beim Studentenwerk für jedes Semester vorgelegt werden bei:

    Abteilung Rechnungswesen/Controlling
    Goethestraße 6
    04109 Leipzig
    E-Mail: semesterbeitrag@studentenwerk-leipzig.de

    Anteilige Rückzahlung des Beitrages für das MDV-Semesterticket bei Exmatrikulation während des laufenden Semesters:

    Der Beitrag für das MDV-Semesterticket kann anteilig erstattet werden, sollte das Datum einer Exmatrikulation in das laufende Semester fallen. Der Antrag dazu muss schriftlich auf dem entsprechenden Formblatt beim Studentenwerk gestellt werden.Dem Antrag ist die Exmatrikulationsbescheinigung der Universität bzw. Hochschule beizufügen. Bei Abgabe des Antrages auf Rückzahlung ist ebenfalls der Studierendenausweis zur Kontrolle des Aufdrucks vorzulegen (wurde kein Studierendenausweis ausgehändigt, so ist dies mitzuteilen). Nach Prüfung des Aufdrucks kann sich ggf. weiterer Handlungsbedarf ergeben. Eine anteilige Erstattung des Semesterticketbetrages kann nur für jeden nicht genutzten vollen Monat des Semestertickets erfolgen.

    Den Antrag auf Rückzahlung des Semesterbeitrages findest du in der Rubrik Semesterbeitragsbefreiung und –rückzahlung.

    Anteilige Rückzahlung des Beitrages für das MDV-Semesterticket bei Beginn bzw. Fortführung des Studiums an einer anderen Hochschule:

    Der Beitrag für das MDV-Semesterticket kann anteilig erstattet werden, wenn das Studium an einer anderen Hochschule begonnen oder fortgeführt wird. Der Antrag dazu muss schriftlich auf dem entsprechenden Formblatt beim Studentenwerk gestellt werden. Zusammen mit dem Antrag ist die von der Universität bzw. Hochschule ausgestellte Bescheinigung über den Verzicht des Studienplatzes bzw. Exmatrikulationsbescheinigung sowie die Immatrikulationsbescheinigung der anderen Hochschule beizufügen. Außerdem ist zur Kontrolle des Aufdrucks der Studierendenausweis (für Leipzig) vorzulegen (wurde kein Studierendenausweis ausgehändigt, so ist dies mitzuteilen). Nach Prüfung des Aufdrucks kann sich ggf. weiterer Handlungsbedarf ergeben. Eine anteilige Erstattung des Semesterticketbetrages kann nur für jeden nicht genutzten vollen Monat des Semestertickets erfolgen.

    Den Antrag auf Rückzahlung des Semesterbeitrages findest du in der Rubrik Semesterbeitragsbefreiung und –rückzahlung.

  • unleserlicher Aufdruck

    Wenn der Aufdruck auf dem Studienausweis bei der Fahrscheinkontrolle nicht lesbar ist und der:die Fahrkartenkontrolleur:in diesen deshalb als ungültig zurückweist, wird nach den allgemeinen Beförderungsbedingungen des MDV das erhöhte Beförderungsentgelt fällig. Studierende haben dann die Möglichkeit innerhalb einer Woche einen lesbaren Studienausweis als gültigen Fahrausweis bei der Servicestelle des jeweiligen Verkehrsunternehmens vorzulegen, dann fällt nicht das volle erhöhte Beförderungsentgelt von 60 Euro, aber immer noch das ermäßigt erhöhte Beförderungsentgelt von 7 Euro an.

    Dabei handelt es sich um eine generelle Regelung aus den Beförderungsbedingungen des MDV, die auch für die Studienausweise als Fahrausweise gilt.

  • Solidarprinzip

    Das MDV-Semesterticket ist ein vollsolidarisches Ticket. D.h.: Alle Studierenden zahlen einen Pflichtbeitrag unabhängig vom individuellen Bedarf und unabhängig von der tatsächlichen Inanspruchnahme der Nahverkehrsleistungen im MDV. Dieses Solidarprinzip macht das günstige Ticket für die Leipziger Studierendenschaft möglich. Weitere Informationen zum Solidarprinzip findest du auf der Seite Solidarprinzip

  • Semesterticketausschuss

    In die Vertragsverhandlungen zwischen Studentenwerk und MDV eng eingebunden war der Semesterticketausschuss des Studentenwerkes Leipzig. Im Semesterticketausschuss sind neben der Geschäftsführerin und einem:einer Mitarbeiter:in des Studentenwerkes Leipzig Studierendenvertreter:innen von allen acht Leipziger Hochschulen vertreten. Den Vorsitz des Semesterticketausschusses hat der:die Referent:in für nachhaltige Mobilität im Student_innenrat der Universität Leipzig inne. Der Semesterticketausschuss berät den Verwaltungsrat in Semesterticketangelegenheiten.

    Rückfragen zum Semesterticketausschuss und können direkt an das Referat für Nachhaltige Mobilität des StudentInnenRates der Universität Leipzig (mobilitaet@stura.uni-leipzig.de) gerichtet werden.

  • Tarifbestimmungen

    Der Mitteldeutsche Verkehrsverbund bietet im Downloadbereich der Webseite unter dem Punkt „Informationen zum MDV-Tarif“ die aktuellsten Infos zu den Tarifbestimmungen des MDV-Tickets zum Nachlesen an.

    Weitere Infos gibt es auf der MDV-Webseite zum Semesterticket.

LeipzigMOVE in Verbindung mit dem MDV-Semesterticket

Mit der App LeipzigMOVE können Studierende mit einem gültigen MDV-Semesterticket auch die Car- und Bikesharing Angebote der Leipziger Verkehrsbetriebe nutzen. 

LeipzigMOVE verbindet alle Mobilitätsangebote Leipzigs in einer App: der gesamte ÖPNV mit Bus, Bahn und Tram sowie Bikesharing, Carsharing und Taxi.
Einmal angemeldet, nutzen Studierende Fahrauskunft, Buchung und Bezahlung aller Leipziger Verkehrsmittel über die App.

Die Angebote easy.GO und leipzig mobil werden nun vereint in der App LeipzigMOVE.

  • Car- und Bikesharing ohne zusätzliche Verträge

    Mit LeipzigMOVE lassen sich Car- und Bikesharing von DB Flinkster und Nextbike nutzen, ohne dass direkt Verträge mit den beiden Unternehmen geschlossen werden müssen. Die LVB ist einzige Vertragspartnerin der LeipzigMOVE-Nutzenden – das bringt Flexibilität und spart zusätzliche Bürokratie.

  • keine Grundgebühr

    Für die Nutzung von LeipzigMOVE-Vertrag fällt keine monatliche Grundgebühr an, nur die anfallenden Kosten müssen gezahlt werden.

  • Günstige Tages- und Wochenkonditionen im Carsharing

    LeipzigMOVE bietet günstige Tages- und Wochenkonditionen im Carsharing an. Ein Fahrzeug der Kategorie „Mini“ kostet beispielsweise für volle 24 Stunden inklusive 100 Kilometern 45,00 €, an Wochenend- und Feiertagen 55,00 €.

  • Bikesharing: Jeden Monat 10 Freifahrten á 15 Minuten inklusive

    Alle LeipzigMOVE-Kund:innen erhalten jeden Monat 10 Freifahrten á 15 Minuten Bikesharing inklusive. Das monatliche Kontingent kann flexibel genutzt werden und gilt in Leipzig. Es können bis zu vier Fahrräder gleichzeitig ausgeliehen werden.

  • Vorteile mit LeipzigMOVE
    • alle Informationen und Buchungen über eine App
    • Routen mit allen verfügbaren Mobilitätsangeboten und Preisen zum Vergleichen und Auswählen
    • Fahrten buchen, bargeldlos bezahlen, reservieren und öffnen von Fahrzeugen
    • flexibel durch kurze Mindestvertragslaufzeit
    • eine monatliche Abrechnung für alle Leistungen
    • Mobilitätsstationen: alle Optionen zentral an einem Ort