Schwangere Studentinnen und studierende Eltern haben spezielle Fragen und Probleme. In der Sozialberatung des Studentenwerkes Leipzig werden Studierende mit Kind(ern) umfassend informiert und beraten. In persönlichen Gesprächen und über Kontaktvermittlung zu den zuständigen Ämtern können viele Probleme gelöst werden. In der Sozialberatung werden Sie über die verschiedenen Möglichkeiten der Beantragung von finanziellen Hilfen (z.B. Beantragung von Arbeitslosengeld/Sozialgeld/Wohngeld usw.) individuell informiert.

  • Beratung und Informationen für (werdende) studentische Eltern
  • Beantragung und Ausgabe von Mensa-Kinderkarten
  • Beratung zu Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Hier finden Sie uns.

Informationsmaterial

Das Faltblatt "Studieren mit Kind" des Studentenwerkes Leipzig mit weiterführenden Informationen können Sie hier herunterladen.

Das Team der Sozialberatung hat eine Informationssammlung für schwangere Studentinnen und Studierende mit Kind zusammengestellt.

Weiterführend bietet Ihnen die Broschüre Studieren mit Kind in Leipzig vielfältige Informationen, die in Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro der Universität Leipzig entstanden ist.

Infoveranstaltung für werdende Eltern

Zusätzlich zu den Sprechzeiten werden in regelmäßigen Abständen Informationsveranstaltungen für werdende Eltern zum Thema "Nachwuchs erwartet – und nun?" angeboten.

In diesen Veranstaltungen werden die wichtigsten allgemeinen Informationen rund um das Thema Studieren mit Kind vermittelt, unterschiedliche Lösungswege aufgezeigt und Fragen von Studentinnen und deren Partnern oder Partnerinnen beantwortet. Diese Veranstaltungen sind kostenlos und offen für alle Studierenden der Leipziger Hochschulen und deren PartnerInnen.

Der nächste Infoabend findet am Mittwoch, den 24.10.2018 um 17.00 Uhr im Gruppenraum des Center for Social Services (CSS), Gutenbergplatz 4, statt.

Bitte melden Sie sich vorher an unter: sozialberatung {{ätt}} studentenwerk-leipzig {{punkt}} de

Internationalen schwangeren Studentinnen empfehlen die Sozialberaterinnen wegen der Vielzahl an unterschiedlichen gesetzlichen Regelungen einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren.