Die persönliche Situation steht im Vordergrund. Daraufhin werden passgenaue Tipps zu finanziellen Hilfen und studienorganisatorischen Fragen gegeben. Auch Fragen zu Nachteilsausgleichen im Studium können beantwortet werden. Auf Wunsch werden Kontakte zu Beratungsstellen, Ämtern und Selbsthilfegruppen vermittelt.

Besonders durch den Einsatz eines Freiwilligendienstlers kann Studierenden eine stundenweise Unterstützung im Studienalltag angeboten werden. Vieles ist denkbar - Vorlesen, Mitschreiben, Begleitung auf dem Campus, in die Bibliotheken, in die Mensen, auf dem Weg durch die Stadt...

Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an die Sozialberatung. Hier können Sie online Ihren Wunschtermin vereinbaren.