Workshop zur Langen Nacht des wissenschaftlichen Schreibens

Zur 4. Langen Nacht des wissenschaftlichen Schreibens ist unsere Psychosoziale Beratung auch wieder mit einem Workshop dabei.
 Lange Nacht des wissenschaftlichen

Unter dem Motto "Gemeinsam statt einsam" findet am 20. Februar 2020 zum 4. Mal die Lange Nacht des wissenschaftlichen Schreibens (LNWS) statt. Dort gibt es Unterstützung beim Verfassen wissenschaftlicher Texte, bei Problemen mit Citavi, der richtigen Zitierweise oder Fragen zur Literaturrecherche.

Es werden auch wieder spannende Vorträge und Workshops angeboten, ein Workshop davon von unserer Psychosozialen Beratung zum Thema: "Das innere Tauziehen vor und während des Schreibens – (Widersprüchliche) innere Anteile reflektieren". In diesem Workshop werden zunächst verschiedene innere Anteile identifiziert und deren Funktionen vor allem in Hinblick auf den Schreibprozess reflektiert. Weiterhin wird vermittelt wie mit diesen Anteilen gearbeitet werden kann, so dass die hilfreichen Anteile das Tauziehen am Ende gewinnen und sich Blockaden wie z.B. Selbstzweifel oder Motivationsprobleme vor und während des Schreibens auflösen. Der Workshop beginnt 19.30 Uhr und dauert etwa eine Stunde. Davor, ab 19 Uhr und direkt nach dem Workshop gibt es jeweils noch eine Enstspannungseinheit. 

Die LNDSW findet am 20. Februar 2020 von 18 bis 22 Uhr in die Bibliotheca Albertina statt und ist eine Veranstaltung des Academic Lab | Wissenschaftslabor und der Universitätsbibliothek Leipzig.