"BAföG Digital": Antrag jetzt komplett online stellen!

So einfach war's noch nie: Mit dem neuen Online-Antragsassistenten „BAföG Digital“ kann der Bafög-Antrag elektronisch erstellt und versendet werden. Schnell, sicher und unkompliziert.

BAföG Digital

Junger tätowierter Mann sitzt am Laptop und bearbeitet seinen digitalen Bafög-Antrag.

Die zunehmende Digitalisierung macht sich auch beim BAföG bemerkbar:
Seit dem 01. Juli 2021 können in Sachsen Schüler:innen und Studierende Leistungen nach dem BAföG über den neuen digitalen Antragsassistenten „BAföG Digital“ beantragen. Der BAföG-Antrag lässt sich unkompliziert und sicher am Computer erstellen, bearbeiten und digital versenden. 

Das Besondere: Sie füllen nicht einfach über das Internet bereitgestellte Formulare online aus, sondern erhalten Zugang zu einem Online‐Tool, über das Sie Schritt für Schritt alle notwendigen Daten eingeben. Alle erforderlichen Formblätter werden in einfacher und übersichtlicher Weise zusammengefügt. Der Bearbeitungsprozess kann jederzeit unterbrochen und an einem anderen Tag fortgesetzt werden. Notwendige Dokumente laden Sie per Uploadfunktion hoch - auch separat zu einem späteren Zeitpunkt.

Ein weiterer Vorteil: Wenn Sie bereits Behördengänge online erledigen und über ein Nutzerkonto beim Bund oder ein Servicekonto eines Bundeslandes verfügen, können Sie sich damit bei BAföG Digital anmelden und den Antrag elektronisch versenden. Sie können aber über BAföG Digital auch ein Nutzerkonto erstellen.

Erfolgt die Authentifizierung mittels elektronischem Personalausweis, wird der Antrag vollständig elektronisch übersandt und die:der Antragsteller:in erhält eine automatische Mitteilung über den Antragseingang. Auch mit der Leistung der Unterschrift ist es nun möglich, den Antrag digital zu versenden. 

Vorteile von BAföG Digital:

  • BAföG‐Antrag bequem online erstellen, bearbeiten und digital verschicken
  • selbsterklärendes und verständliches Online-Tool, das Schritt für Schritt durch den Antrag leitet 
  • Upload-Funktion sämtlicher Dokumente und Nachweise
  • BAföG‐Antrag kann als Zwischenstand gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt bearbeitet werden.
  • Bearbeitungsstatus stets einsehbar
  • Registrierung mit oder ohne den neuen Personalausweis möglich
  • Mit "Online-Ausweis": automatische Übermittlung an das Amt für Ausbildungsförderung

Alternative Übersendung des BAföG-Antrags 

Erfolgt die Authentifizierung mit Unterschrift, können die Formblätter auch wie bisher per Post, als E-Mail-Anhang oder außerhalb der Öffnungszeiten in unserem BAföG-Briefkasten im Erdgeschoss der Goethestr. 6 übergeben werden.

Die Formblätter zur Antragstellung können weiterhin auf der BAföG-Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung heruntergeladen werden und liegen zudem im Erdgeschoss des Studentenwerkes in der Goethestraße 6 zur Mitnahme aus.

Wie BAföG Digital funktioniert, zeigt ein Erklärfilm.

BAföG Digital

Weitere Meldungen aus diesem Bereich

BAföG & Finanzen, Beratung & Soziales, Kultur, Internationales, Mensen & Cafeterien, Mobilität, Über uns, Wohnen /

Impfen für mehr Präsenz im Studium

Impfkampagne Impfen für Präsenzveranstaltungen

Je mehr Studierende sich gegen Covid-19 impfen lassen, desto schneller können Präsenzveranstaltungen an den Hochschulen ermöglicht werden. Wir möchten deshalb alle Studierenden dazu aufrufen, die aktuellen Impfangebote wahrzunehmen.

Weiterlesen