Mensa am Park ist eine der vegan-freundlichsten Mensen 2018

Die Tierschutzorganisation PETA Deutschland zeichnet das Studentenwerk Leipzig auch in diesem Jahr wieder für sein veganes Angebot in der Mensa am Park aus.

Die Mensa am Park erhielt von PETA drei von vier Sternen für ihr veganes Angebot – eine sehr gute Bewertung, wenn man berücksichtigt, dass vier Sterne in diesem Jahr nur für die reinen Veggie-Mensen Erlangen und Berlin vergeben wurden, also solche, die ein komplett fleischfreies Angebot haben. Somit gehört die Mensa am Park neben 28 weiteren Mensen aus dem gesamten Bundesgebiet zu den vegan-freundlichsten Mensen Deutschlands.

In der Begründung von PETA heißt es dazu: "Die Mensa am Park in Leipzig ist auch in diesem Jahr wieder mit 3 Sternen dabei. Eine Besonderheit: Hier gibt es mindestens drei vegane Gerichte am Tag, und alle zwei Monate findet ein Veggietag statt. Leipzig gilt insgesamt als Geheimtipp für vegan lebende Menschen. Das konnte im Stadionranking bestätigt werden und zeigt sich auch in der Mensa. Vielleicht ein Kandidat für den 4. Stern im nächsten Jahr? Maniok-Tomaten-Ragout und gelbes Thaicurry mit buntem Gemüse machen jedenfalls Lust auf mehr. Über Videobildschirme werden auch die veganen Kuchenangebote in der Cafeteria beworben."

In diesem Jahr befragte PETA bereits zum fünften Mal in Folge die 58 Studierendenwerke in Deutschland nach den veganen Angeboten in ihren knapp 900 Mensen und Cafeterien. Die Mensa am Park ist die einzige sächsische Mensa mit drei Sternen, im ostdeutschen Raum erhielt nur das Studentenwerk Magdeburg noch diese Auszeichnung.  

Das Studentenwerk Leipzig bietet seit 2012 vegane Gerichte an und hat sein Angebot stetig erweitert. Neben täglich wechselnden veganen Gerichten, veganen Pizzas, Pasta, Beilagen oder Suppen ist auch ein breites veganes Kuchensortiment im Angebot.