Blick über den Tellerrand: Internationale Studierende kochen in der Mensa

Studierende kochen beim Internationalen Kochen Gerichte aus ihrer Heimat. Dieses Jahr findet die Veranstaltung am 15.11. in der Mensa am Medizincampus statt.
Internationale Studierende kochen in der Mensa

Internationale Studierende bringen am 15. November ihre Lieblingsrezepte aus ihrer Heimat mit in die Mensa am Medizincampus. In diesem Jahr gibt es Gerichte aus Jemen, China, Ecuador und Ägypten. Erhöhter Schwierigkeitsgrad dabei: ungewohnte Großmengen und überdimensionale Töpfe. Das Team der Mensa am Medizincampus wird den Studierenden aber die gesamte Zeit über unterstützend zur Seite stehen. Um 19 Uhr sind dann Studierende aller Leipziger Hochschulen eingeladen, die Gerichte zu probieren und sich mit den kochenden Studierenden darüber auszutauschen.

Der Eintritt ist kostenfrei. Wir bitten darum, pünktlich da zu sein, da das Platzkontingent begrenzt ist.

  • WANN? Freitag, 15. November, Einlass 19 Uhr // Ende 21 Uhr
  • WO? Mensa am Medizincampus, Liebigstraße 23/25, 04103 Leipzig *

Bitte den Studierendenausweis nicht vergessen!

*Die Mensa am Medizincampus befindet sich auf dem Gelände des Universitätsklinikums. Außerhalb des Gebäudes der medizinischen Lernklinik in der Liebigstraße 23/25 führt rechts eine Treppe hinunter zur Mensa. Mit dem ÖPNV gut zu erreichen mit Bus Linie 60 (Haltestelle Liebigstraße), Tram Linie 15 (Haltestelle Ostplatz) und den Tram Linien 2, 16 (Haltestelle Johannisallee).