Änderung des MDV-Gebietes

Beim MDV steht am 15. Dezember 2019 eine Gebietserweiterung an, die nicht im Semesterticket enthalten ist.
Regionalexpress Dresden-Leipzig. Falk2 Wikimedia Commons

Am 15. Dezember 2019 vergrößert sich das MDV-Gebiet nach Norden um die Zugstrecken der Landkreise Anhalt-Bitterfeld, Wittenberg und der Stadt Dessau-Roßlau (MDV-Nord).

Studierende müssen jedoch aufpassen: Diese Erweiterung ist NICHT im Semesterticket enthalten. Für die Fahrt in das neue Gebiet MDV-Nord muss ab dem letzten Haltepunkt im alten MDV-Gebiet ein gültiges Anschlussticket gelöst werden. Alle anderen Inhalte des Semestertickets bleiben wie bekannt bestehen. So können neben den innerstädtischen Verkehrsmitteln in Leipzig und Halle sieben S-Bahnlinien, zahlreiche Regionalbahn- und Regionalexpress-Linien sowie rund 500 Bus- und PlusBus-Linien genutzt werden.

Erst zum aktuellen Wintersemester 2019/20 wurde der Vertrag zwischen Studentenwerk und MDV um weitere fünf Jahre verlängert.  Zum Zeitpunkt der Vertragsverhandlungen war die Gebietserweiterung Nord allerdings nicht so weit, als dass sie Gegenstand der Verhandlungen hätte sein können. In die Vertragsverhandlungen eng eingebunden war der Semesterticketausschuss des Studentenwerkes Leipzig. Bei Fragen, Wünschen oder Anregungen zum Semesterticket kann man sich jederzeit an dessen Vorsitzenden wenden: mobilitaet {{ätt}} stura {{punkt}} uni-leipzig {{punkt}} de

MDV Zugstrecken
Letzte Haltepunkte im MDV-Gebiet (rot)