Details anzeigen

Das Auslegen von Informationen und Flyern in den Mensen und Cafeterien des Studentenwerkes Leipzig ist grundsätzlich nicht gestattet. Wir unterstützen aber dennoch gern studentische Initiativen bei Ihrer Öffentlichkeitsarbeit. Bitte wenden Sie sich dafür an die Abteilung  des Studentenwerkes Öffentlichkeitsarbeit/Marketing/Kultur und Internationales.

Details anzeigen

Unser Internet-Speiseplan ist mit einer Suchfunktion ausgestattet. Hier können Sie bequem nach Hauptkomponenten und Speiseart bzw. Inhaltsstoffen Ihr persönliches Wahlgericht finden. Wir hoffen Sie finden etwas nach Ihrem Geschmack und freuen uns auf Ihren Besuch!

Details anzeigen

Die Öffnungszeiten können Sie den Detailseiten der jeweiligen Einrichtung auf unserer Internetseite entnehmen.

Details anzeigen

Das Studentenwerk Leipzig unterstützt Studierende mit Kind durch eine sogenannte Kinderkarte. Damit können Kinder von Studierenden der neun Leipziger Hochschulen bis zur Vollendung des 10. Lebensjahres in den Mensen des Studentenwerks Leipzig unentgeltlich eine warme Mahlzeit pro Tag und Kind erhalten.

Voraussetzung zur Nutzung der Kinderkarte ist der gleichzeitige käufliche Erwerb von mindestens zwei Beilagen, einem Essen oder einem Salatteller für ein Elternteil. Beim Bezahlen ist die Kinderkarte gut sichtbar an der Kasse aufzulegen.

Die Karten gelten immer für ein Semester und können dann verlängert werden. Beantragung, Ausgabe, Verlängerung, Rückgabe und Verlustmeldung erfolgen bei den Sozialberaterinnen des Studentenwerks Leipzig oder auch per E-Mail an: engelhardt {{ätt}} studentenwerk-leipzig {{punkt}} de oder winkler {{ätt}} studentenwerk-leipzig {{punkt}} de

Für das Kinderessen stellt das Studentenwerk Leipzig in all seinen Mensen spezielle Kinderteller zur Verfügung. Sie sind direkt an der Ausgabe oder beim Mensapersonal erhältlich. Bitte verwenden Sie für das Mensaessen Ihrer Kinder ausschließlich diese Teller mit dem bunten Motiv.

Salate, Desserts und das Cafeteria-Sortiment sind nicht Bestandteil dieser Leistung. In der Mensa am Park gilt nur das Angebot der Verkaufsstände im Untergeschoss.

Details anzeigen

Nachhaltigkeit sehen wir als komplexes Zusammenspiel sozialer, ökologischer, ethischer aber auch ökonomischer Faktoren. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf unserer Seite "Nachhaltigkeit".

Details anzeigen

Alle unsere Mensen bereiten täglich frisch Mahlzeiten zu. Die warmen Mittagsspeisen in unseren kleineren Einrichtungen (Cafeterien) werden von der Mensa am Elsterbecken angeliefert, wobei empfindliche Lebensmittel wie Gemüsebeilagen wenn möglich vor Ort gekocht werden, da uns die Qualität unserer Speisen sehr wichtig ist. Snacks wie Brötchen oder Suppen, Salate und Desserts sowie Smoothies werden weiterhin in jeder Einrichtung selbst hergestellt.

Details anzeigen

Veggie-Tage sind ein Angebot des Studentenwerks,  das auf eine Initiative von Studierenden der Leipziger Hochschulen zurückgeht. An diesen Tagen bieten wir in der betreffenden Mensa ausschließlich vegetarische oder vegane Gerichte an. Veggie-Tage finden je Mensa einmal pro Semester statt, jedoch nie parallel in mehreren Mensen. So haben Studierende, die fleischhaltige Gerichte essen wollen, immer die Möglichkeit auf eine nahegelegene Mensa des Studentenwerks auszuweichen.

Gelegentlicher Fleischverzicht hat zahlreiche Vorteile für Gesundheit und Ökologie. Wir wollen durch die Veggie-Tage zum Probieren vegetarischer Gerichte anregen und zeigen, dass vegetarisches Essen schmeckt und satt macht. Wir sehen die Aktion als ein Aufzeigen von Alternativen, nicht als Bevormundung und haben nicht die Absicht, Gäste zur vegetarischen Ernährung zu erziehen.

Vegetarische Gäste sind im Regelfall in ihrer Essensauswahl eingeschränkt. Das Angebot von Gerichten, die Fleisch enthalten, kann von ihnen nicht angenommen werden. Indem wir jedoch in allen Mensen täglich ein vegetarisches Gericht anbieten, kann jeder bei uns essen kann – Vegetarier und Gäste, die auch Fleisch essen.

Details anzeigen

Bei unserem Veganen Premiumgericht werden Produkte mit einem geringen Convenience-Grad (Vorfertigungsgrad) eingesetzt. Dies bedeutet einen höheren Personalaufwand bei der Zubereitung und damit insgesamt höhere Kosten für das einzelne Gericht, da unserer MitarbeiterInnen meist wesentlich mehr Zeit zur Zubereitung benötigen als für herkömmliche Gerichte. Speziell solche Zutaten wie Nüsse, Soja- oder Seitanprodukte sind zudem oft preisintensiv. Dabei ist dieses Gericht zudem bewusst aufwendiger angelegt, da es neben den veganen Gästen auch solche mit hohem Anspruch an die Finesse der Gerichte anzieht.

Neben dem veganen Premiumgericht bieten wir jedoch noch viele weitere vegane Speiseangebote, sowohl im Mensen- als auch im Cafeteriabereich. Mehr Informationen finden Sie bei unseren Angeboten.

Details anzeigen

Zunächst entstehen durch die chargenweise Produktion in unseren Mensen kaum Reste. Wenn doch einmal Portionen übrig bleiben, nutzen wir die Möglichkeit, die Überproduktion mittels Schockfroster für eine weitere Verarbeitung haltbar zu machen. Lose Waren, welche sich bereits im Verkauf (in der Auslage bzw. in den Vitrinen und Theken) befanden bzw. Standzeiten überschritten haben, sind aus hygienischen Gründen zu verwerfen und dürfen nicht mehr in Verkehr gebracht werden. Auch eine Weitergabe an Dritte ist bei diesen (geringen Mengen an) Speisen daher leider nicht möglich.

Details anzeigen

Einweggeschirr möchten wir u. a. aus ökologischen Gründen vermeiden. Aus hygienischer Sicht ist die Mitnahme von Speisen, die so nicht mehr gekühlt bzw. warm gehalten werden können, ebenfalls problematisch. Gern können Sie jedoch am Schalter kleinere Portionen erfragen. Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass hierfür kein geringerer Preis berechnet werden kann.

Details anzeigen

Um den KüchenleiterInnen eine gute Planung zu ermöglichen und subjektive Einschätzungen zu vermeiden, bieten wir in der Regel nur eine Portionsgröße an. Gerne besteht jedoch die Möglichkeit, individuell eine kleinere Portion an der Ausgabe zu erhalten, um Essensreste zu vermeiden. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass hierfür leider kein geringerer Preis berechnet werden kann.

Details anzeigen

Die Nährwerte der Lebensmittel unterliegen natürlichen Schwankungen und sind zudem von der Ausgabemenge abhängig. Bei den berechneten Energiewerten würde es sich demnach nur um grobe Schätzwerte handeln. Mit der Angabe eines exakten Wertes könnten wir nicht mehr individuell auf die Wünsche unserer Gäste eingehen. Es wäre dann beispielsweise nicht mehr möglich, Komponenten auszutauschen oder wegzulassen. Gerne lassen wir auch unseren KöchInnen die Freiheit, trotz fester Rezepturen leichte Veränderungen vorzunehmen.

Details anzeigen

Die Ziffern, die sich hinter den Speisen auf dem Speiseplan, auf den Ausgabetafeln oder der Cafeteriabeschilderung befinden, geben Auskunft über die Anwesenheit von kennzeichnungspflichtigen Zusatzstoffen und die 14 häufigsten Allergene gemäß der aktuell gültigen Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV). Diese Informationen helfen Gästen mit Allergien und Unverträglichkeiten bei der Auswahl der Gerichte. Sie haben keinen Einfluss auf Gäste, die keine Allergie oder Unverträglichkeit haben.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Unser Angebot" unter dem Stichwort "Allergene & Zusatzstoffe".

Details anzeigen

Um Gästen mit Allergien oder Unverträglichkeiten eine entspannte Mittagspause zu ermöglichen, haben wir eine Zusatzstoff- und Allergenkennzeichnung erigeführt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Unser Angebot" unter dem Stichwort "Allergene & Zusatzstoffe".

Details anzeigen

Für alle Lebensmittel, die wir einkaufen, fordern wir vom Lieferanten Produktdatenblätter ab, die alle Informationen zu vorhandenen Inhalts- und Zusatzstoffen sowie Allergenen enthalten. Diese Informationen werden in unser Warenwirtschaftssystem eingepflegt und vor der Artikelfreigabe durch eine zweite Person überprüft. Diese Allergeninformationen werden automatisch in die Rezepturen übertragen und erscheinen somit immer aktuell im Internetspeiseplan und auf den Monitoren.

Trotz größtmöglicher Sorgfalt können wir die Übertragung von Spuren anderer Allergene, als die am Gericht ausgewiesenen, nicht vermeiden. Alle unsere MitarbeiterInnen werden regelmäßig intensiv zu diesem Thema geschult.

Details anzeigen

An den Monitoren helfen Piktogramme bei der Orientierung. Beim Vitrinenangebot erkennen Sie vegane Speisen an dem grünen Punkt. Gern können Sie auch jederzeit bei Unklarheiten unsere MitarbeiterInnen vor Ort fragen und sich an die jeweilig Einrichtungsleitung wenden.

Details anzeigen

Unsere Gäste können auch samstags bei uns essen. In der Mensa am Park können Sie jeden Samstag von 11 Uhr bis 14 Uhr aus einem eingeschränkten Angebot wählen. Dieses Angebot gilt auch in der vorlesungsfreien Zeit.

Details anzeigen

Damit unsere Gäste auch nach der Mittagszeit gut versorgt sind, ist die Mensa am Park in der Vorlesungszeit auch nachmittags und abends geöffnet. Montag bis Donnerstag können Sie durchgehend von 10.45 Uhr bis 19.30 Uhr bei uns essen.